Startseite

     
 Qualitätskontrolle
   Immobilienerwerb   Sanierung   Profil / Fachartikel  


Wer Baumaßnahmen ohne Beteiligung eines Architekten in Auftrag gibt
oder ein Bauträgerobjekt erworben hat sollte einen Sachverständigen zur
baubegleitenden Qualitätskontrolle hinzuziehen. Dieser Sachverständige
unterstützt den Bauherren bei der Kontrolle und Umsetzung der vereinbarten
Bauleistungen er vertritt die Interessen des Bauherren.


Baubegleitende Qualitätskontrolle / Bauabnahme

- Baustellenbegehungen zwecks Überprüfung der ausgeführten Bauarbeiten
  und eingebauten Baumaterialien hinsichtlich der Übereinstimmung mit der
  vertraglich geschuldeten Leistung durch die Baufirmen / den Bauträger und

- auf Einhaltung der anerkannten Regeln der Technik (gesetzliche Bestimmungen,
  Normen, Vorschriften, Verarbeitungsrichtlinien, etc.)

- Anfertigen von Mängelprotokollen und Unterstützung des
  Bauherren bei der Beseitigung der Mängel durch die Baufirmen

- Teilnahme und Unterstützung des Bauherren bei der Schlussabnahme bzw.
  Übergabe durch den Bauträger, Protokollierung der festgestellten Mängeln

- Überprüfung der vertraglich zugesicherten Wohn- und Nutzfläche

- Kontrolle der Mängelbeseitung durch die beauftragten Firmen

Die Ortstermine erfolgen in Abstimmung mit dem Bauherren.

         Seitenanfang

   

   

 

   

Fon   030 - 921 20 275